So., 20. Sept. | Boberhaus Letschin

Abgesagt! Dorfkantine

Wichtige Mitteilung! Auf Grund von Corona-Fällen in der Nachbargemeinde Letschins, welche Beteiligte unserer Veranstaltung sein sollten, sagen wir zum Gesundheitsschutz unserer Gäste die Veranstaltung am Sonntag dem 20.09.2020 vorsorglich ab. Neuer Termin: 6.12.2020
Anmeldung abgeschlossen
Abgesagt! Dorfkantine

Zeit & Ort

20. Sept. 2020, 12:00 – 18:00
Boberhaus Letschin, Gartenstraße 6b, 15324 Letschin, Deutschland

Info

Wichtige Mitteilung!

Auf Grund von Corona-Fällen in der Nachbargemeinde Letschins, welche Beteiligte unserer Veranstaltung sein sollten, sagen wir zum Gesundheitsschutz unserer Gäste die Veranstaltung am Sonntag dem 20.09.2020 vorsorglich ab.

Der neue Termin für die Dorfkantine Letschin wird am Nikolaustag dem

06. Dezember 2020 sein.

Auf ein Neues!

Die Gemeinde Letschin, der Schulförderverein der Theodor-Fontane-Schule und das Aktionsbündnis Offenes MOL laden alle Letschiner und Letschinerinnen ein zur Dorfkantine im Boberhaus.

Schon lange beheimatet das Oderbruch Menschen verschiedenster Kulturen und Lebensentwürfe. Ortsnamen wie Vevais oder Beauregard bezeugen die Ansiedlung von in Frankreich religiös verfolgter Hugenotten. Nach dem Schrecken des zweiten Weltkriegs fanden viele Vertriebene im Oderbruch eine Zuflucht. Zu DDR- und Wende-Zeiten nutzten verschiedene Künstler, die Nischen, die sich ihnen hier für ihre Kunst boten. Sie alle kamen mit ihren eigenen Lebensgeschichten, Hintergründen und Träumen. Diejenigen, die blieben, fanden in der faszinierenden Kulturlandschaft ein neues Zuhause. Ein Zuhause, das jeder und jede Einzelne in seiner Vielfalt mitgeprägt hat.

Denn: Das Oderbruch sind alle, die es gestalten.

Die Dorfkantine Letschin auf dem Platz vor dem neuen Boberhaus will mitgestalten. In den letzten Jahren haben viele Menschen ein neues Zuhause in Letschin gefunden. Geflüchtete aus den verschiedensten Krisengebieten dieser Welt. Zugezogene, die das Leben in der Stadt gegen das Landleben getauscht haben. Oder Letschiner, die an ihren Geburtsort zurückgekehrt sind. Doch wie gut kennen sich die neuen Bürger der Gemeinde, Rückkehrer und alteingesessene Letschiner? Wo und wie begegnen wir uns? Was können wir miteinander oder füreinander tun? Die Gemeinde Letschin, der Schulförderverein der Theodor-Fontane-Schule und das Aktionsbündnis Offenes MOL laden alle Letschiner und Letschinerinnen herzlich ein bei einem leckeren Buffet gemeinsam zu essen, zu trinken, dabei miteinander ins Gespräch zu kommen und es sich gut gehen zu lassen. Am Sonntag den 20.09.2020 in der Zeit von 12-18 Uhr bewirtet ein Koch-Team aus alten und neuen Letschinern die Gäste gegen eine freiwillige Spende mit Kartoffelgerichten aus aller Welt. Mitstreiter und Mitstreiterinnen sind in der Küche herzlich willkommen. Die Kinder der Gemeinde erwartet unter anderem ein Erlebnisparcour. Im Boberhaus können Jung und Alt nicht nur die Ausstellung des Wilhelmsauer Künstlers Julius Breitenfeld erleben, die das Oderbruchmuseum Altranft im Rahmen des Heimatfestivals präsentiert, sondern sich auch über die vielen Möglichkeiten im Mehrgenerationenhaus informieren und gemeinsame Projekte planen. Die Dorfkantine will einen Ort der Begegnung schaffen, an dem sich alle Letschiner und Letschinerinnen in ihrer Vielfalt kennenlernen und neue Kontakte knüpfen können.

Letschin sind alle, die es gestalten.

Teilen